koestritzerInterview

Oldenburg-City. Hotspot der Stadt. Es riecht nach Bacon, Rührei, Waffeln – dafür sorgt das wirklich sehr gute Café Hamburg mit seiner netten Crew: und zwar jeden Tag. Sobald die Pforten unten öffnen, krabbelt der Geruch gierig in das kleine Eckbüro von Binäro, der schon während der eigenen Öffnungszeiten (von früh bis spät) mit Haushaltsrolle in der Schnute gesehen wurde, weil es sonst durchweg sabbert. Aber unter einem ebenso interessanten Vorwand hat er sich auch wieder sein nächstes „Opfer“ gepickt: Also heißt es wieder einmal ...

Binäro: „Zack, Überraschung! Herzlich Willkommen in deinem feinen, ersten Interview auf dem Umfrageheld Blog.“
Pfiffi: (entsetzt)

Binäro: „Auf einer Skala von 1 bis 10: wie gut gelaunt bist du gerade?“
Pfiffi: „10“ (lacht)

Binäro: „Stell dich doch mal kurz vor, da man im Blog ja nun noch nix von dir lesen kann!“
Pfiffi: (lacht) „Was soll ich sagen?!“ (lacht noch mehr) „Ich bin Maren, 29 Jahre alt, aus Cloppenburg und lebe in Bremen. Möchtest Du noch mehr?“ (lacht)

Binäro: „Wie lange bist du jetzt bei uns, was machst du? Erzähle von Deinem Tag in unserem Hauptquartier!“
Pfiffi: „Also offiziell seit dem 01. Juli, davor war ich schon ma eine Woche zum Schnuppern da. Ehm ... das ist sehr irritierend (weil Binäro tippt). (lacht) Ich bin jetzt die Community Managerin und darf mich da jetzt in dem Thema ganz frei entfalten und bin Sprachrohr zwischen Unternehmen und Community.“

Binäro: „Wenn dein Tag bei uns ein Buch wäre, welchen Titel würdest du ihm bislang geben?“
Pfiffi: (denkt und lacht) „... mmmhm, das weiß ich nicht - zukünftig ...“ (Lachflash) ...

Unterbrechung. Leute, Leute, Leute – hier erlebste was. Eigentlich sitze ich während eines solchen Interviews direkt an der Tastatur und die gegebenen Antworten und Reaktionen werden direkt erfasst. Pfiffi allerdings musste ständig lachen (hä?), wenn ich hier die Tastatur beschmettert habe (Zehn-Finger-Schreibwahnsinn deluxe!). Da war wohl jemand davon irritiert, dass man trotz des Gesprächs mit ihr parallel einfach mal alles mitschreibt. Nun, ich habe daher in der Folge den Rest als Audio mitgeschnitten (ja, liebe (Hobby-)Datenschützer da draußen: mit Ankündigung, nach Rücksprache mit meiner Gesprächspartnerin, mit Erklärung des Prinzips und was in der Folge mit der Aufnahme nur passiert, mit Einverständnis und ja, die Datei ist längst vom Aufnahmegerät bzw. von überall längst gelöscht). Also? Richtig ... das Audiosignal wird jetzt mal eben zackig in die Textwelt geholt.

Einige Moment'eee spät'ärrr ...

Binäro: „Also die Frage nochmal ... wie würde das Buch heißen?“
Pfiffi: „Das weiß ich nicht. Zukünftig wird es 'Die Community und Maren' heißen.“

Binäro: „Welche Superkräfte hättest du, wenn du welche haben könntest?“
Pfiffi: (denkt) Ich dürfte mehrere haben? Ich könnte unsichtbar sein. Ich könnte fliegen. Und ich hätte unfassbar viel Kraft.
Binäro: „Und ich möchte nicht wissen, wofür du das alles einsetzen würdest.“
Pfiffi: (lacht)

Binäro: „Wenn du über Nacht etwas Neues lernen könntest, was wäre das?“
Pfiffi: Eine einzige Sache? (denkt lange ...)
Binäro: „Ich brauche beim nächsten Interview unbedingt diese Jeopardy-Melodie – unbedingt.“
Pfiffi: Mmmhm, ... boah ...
Binäro: „Das wird ja wohl nicht Quantenphysik sein?!“
Pfiffi: „Nee, aber ... ehm ... das ist ja eigentlich das Spannende, dass man sich erstmal alles beibringt.“
Binäro: „Und jetzt kriegste was per Handauflegen - schnipp und du weißt alles.“
Pfiffi: „Und ich weiß alles? Jedes kleinste Detail? Ich hab auch schon aus Fehlern gelernt?“

Wir unterbrechen an dieser Stelle und spulen vor bis zur Antwort. :D

Zwei Minüt'n spät'ärrr ...

Pfiffi: „Dann würde ich gern Schlagzeug spielen können.“
Binäro: „Schlagzeugspielen – na super, geht doch! Meiiiine Herrn, was'ne Geburt!“ (beide lachen)
Pfiffi: „Ja, sorry, so in kreative Richtungen war ich jetzt gar nicht unterwegs. Ja, Schlagzeug. Singen würde ich auch gerne können. Und Tanzen!“
Binäro: „Ahhh, das klingt nach musikalisch sein.“

Binäro: „Wie lautet Deine aktuelle Lieblings-TV-Serie (oder Film) bzw. Dein derzeitiger Lieblingssong?“
Pfiffi: „Oh, gerade gucke unfassbar gern 'New Girl' - da suchte ich die Staffeln. Film noch?“
Binäro: „Lieblingssong!“
Pfiffi: „Oha, darf ich hier nicht sagen.“
Binäro: „Natürlich, verdammt! Das hier ist ein Interview.“
Pfiffi: „TONES AND I find' ich gut. 'Dance Monkey'. Da kriege ich immer richtig gute Laune von.“

Binäro: „Wenn du ein Schild um den Hals hängen hättest, was würde da drauf stehen?“
Pfiffi: (lacht)
Binäro: „Bei mir stünde drauf: bitte nicht anfassen! Hast schon Kontakt mit gehabt, ne?“
Pfiffi: (lacht mehr) ... stimmt! Mmmhm ... 'Hab 'nen schönen Tag!'“

Binäro: „Welches gefährliche Tier hättest du gerne als Haustier, wenn es die Größe einer Katze hätte?“
Pfiffi: „'n Tiger!“

Binäro: „Wenn du eine beliebige Aktivität zu einer olympischen Disziplin machen könntest. Bei welcher hättest du die größten Chancen eine Medaille zu gewinnen?“
Pfiffi: (lacht) „... Netflixen - da wäre ich sofort dabei!“ (lacht)

Binäro: „Über welches Thema könntest du eine 30-minütige Präsentation halten – ohne jede Vorbereitung?“
Pfiffi: (atmet durch und denkt mit vielen Mmmmhms) ... „Zubereitung von meinem Lieblingsrezept – egal was! Also: Rezepte!“
Binäro: „Und was wäre das? Konrekter??? Wenn, dann wollen wir hier Details haben.“
Pfiffi: „Also gestern gab's zum Beispiel Rouladen. Gulasch. Lasagne. Darüber kann ich lange erzählen.“
Binäro: „Also Kochen - einigen wir uns auf Kochen!“
Pfiffi: „Ja.“

Binäro: „Wenn dein Haus in Flammen stehen würde und du nur einen Gegenstand retten könntest, welcher wäre das?“
Pfiffi: „Darf ich 'ne Schmuckbox mitnehmen?“
Binäro: „Na, wenn's dein Gegenstand ist?!“
Pfiffi: „Ja, dann wäre es meine Schmuckbox.“

Binäro: „Wenn du drei geschichtliche Personen zum Essen einladen könntest, welche wären das?“
Pfiffi: „Boah, ich wäre richtig langweilig - ich würde Klaas Heufer-Umlauf einladen, Palina Rojinski ... uuuund ... wen feier ich noch?“
Binäro: „Geschichtlichte Person? Sind die alle schon tot oder wie?!“
Pfiffi: „Ach soooo ... geschichtlich!!!“ (lacht)
Binäro: „Egal aus welcher Zeit - völlig egal!“
Pfiffi: „Boah!“ ... (denkt) ... „wen würdest du einladen?“
Binäro: „Nee, ich gebe hier nicht das Interview - das bist du! Ich bin hier nur der Host.“ (grinst) „Geschichte hat schon so unfassbar viele Leute hervorgebracht.“
Pfiffi: „Drei Stück?“
Binäro: „Ja. Drei sitzen mit dir am Tisch. Und ihr werdet essen. Und schnacken. Mit wem würdest du dich unterhalten wollen?“
Pfiffi: „Uff!“
Binäro: „Du kennst keinen aus der Geschichte dieses Planeten.“ (lacht)
Pfiffi: „Ich weiße gerade nicht, in welche Richtung man gehen möchte. Was wäre spannend?“
Binäro: „Es gibt auch keine Sprachbarrieren.“
Pfiffi: (denkt lange ... Anmerk. d. Red.: Jeopardy bitte hinzu denken) „Diana würde ich einladen.“
Binäro: (erleichtert) „Jetzt verstehen wir uns!“
Pfiffi: „Ich glaube, dann würde ich auch Martin Luther mitnehmen. Und dann nehmen wir noch Kolumbus hinzu.“
Binäro: „Interessante Mischung.“

Binäro: „Ganz krasser Themenwechsel: Was ist das Gegenteil von einem Koala?“
Pfiffi: „Hä? Weiß ich nicht?!?!?!? Das Tier???“
Binäro: „Ja.“
Pfiffi: „Ehh ... das Nichttier?!“ (lacht)
Binäro: (achselzuck) „Lass ich lieber so gelten!“

Binäro: „Jetzt wird es eh interessanter: Wenn alle Tiere reden könnten, welches Tier, denkst du, wäre am nervigsten?“
Pfiffi: „Ich glaube Tauben.“

Binäro: „Sooo, da wir ja auch eine Plattform für empirische Insights sind, noch ein paar einfache Abschlussfragen.“

Binäro: „Wie lautet Dein generelles Lieblingswort?“
Pfiffi: „Prima.“

Binäro: „Welches Wort hörst Du nicht gern?“
Pfiffi: „An der Hochschule fand ich 'trivial' ganz schrecklich.“

Binäro: „Welches Geräusch oder welchen Lärm magst du?“
Pfiffi: „Ehhhhm ... hmmm. Ich bin sehr empfindlich, was Geräusche angeht. Jaaa, dann den Jubel im Stadion - find ich großartig.“

Binäro: „Welches Geräusch oder welchen Lärm magst du nicht?“
Pfiffi: „Schmatzende Menschen. Kriege ich die Krise von.“

Binäro: „Wofür kannst du dich rund um die Uhr begeistern? Und jetzt sag nicht Netflixen!“
Pfiffi: (lacht) „Nein, Zeit mit lieben Menschen zu verbringen.“

Binäro: „Im Gegenzug: was nervt dich rund um die Uhr?
Pfiffi: „Boah ... was nervt einen denn rund um die Uhr? Da nervt mich nix.“
Binäro: „Das finden wir noch raus, liebe Community - Memo in den Blog!“

Binäro: „Was ist Dein Lieblingswort um zu Fluchen?“
Pfiffi: „Da haben wir letztens noch drüber gesprochen: ich sage wohl sehr oft 'Käse'.“

Binäro: „Welchen Beruf würdest du niemals ausprobieren wollen?“
Pfiffi: „Ich glaube, ich würd' niemals Polizist sein wollen.“

Binäro: „Kuscheln mit Haustieren: Hund, Katze, Nager, Vogel, arachnoide Kreaturen ... ?“
Pfiffi: „100.000%ig Hund.“

Binäro: „Du stehst um 3 Uhr nachts hungrig auf – was sollte jetzt im Kühlschrank sein?“
Pfiffi: „Pizza. Pizza, Pizza.“

Binäro: „Abschließend ein Abstecher in die Religion: Nehmen wir an, es gäbe einen Himmel, was würdest du von Gott am Eingang gern hören, wenn du ankommst?“
Pfiffi: „Hab 'ne gute Zeit!“

Binäro: „Vielen lieben Dank - das war's, wird sind durch!“
Pfiffi: (lacht) „Das ist ja wohl bescheuert ... da kommt doch wohl nicht hoffentlich alles rein ...“
Binäro: „Na, das habe ich noch nicht entschieden - entscheide ich beim Schreiben dank Tonmitschnitt.“ (ENDE DER AUFNAHME)